Fluggelände Ockfen

Ockfen liegt in der Nähe von Saarburg direkt an der Saar. Es sind ca. 20 km bis Trier und ca. 40 km bis Saarbrücken. Man erreicht Ockfen z.B. wenn man die A1 bei Reinsfeld verläßt und dann der B407 folgend über Kell, Reinsfeld, Zerf immer Richtung Saarburg fährt.

Zufahrt Startplatz

Von Zerf kommend fährt man in Irsch in der Mitte des Ortes ab nach Ockfen. Ca. 100 m nach dem Ortsende geht es rechts ab auf einen geteerten Weg. Auf diesem Weg gelangt man geradewegs zum Landeplatz, der am Ortsrand von Ockfen liegt. Folgt man diesem Weg weiter, so überquert man einen kleinen Bach. Ca. 50 m danach biegt man links ab in Richtung Neubaugebiet Ockfen. Kurz vor den ersten Häusern führt ein Weg rechts in die Weinberge. Ab hier ist die Auffahrt zum Startplatz durch 'Drachenfliegerschilder' gekennzeichnet.

Startplatz

Aufbauplatz: Zum Aufbauplatz gelangt man über eine Treppe mit 137 Stufen. Es können ca. 6 Drachen aufgebaut werden.

Starthöhe: 350 m NN

Koordinaten: N49° 37' 19.6" E6° 35' 40.1"

Höhendifferenz: 150 m

Art des Starts: Rampenstart SSW-SW (200 Grad), Vorsicht bei starkem Südwind

Bemerkung: Fahrzeuge bitte so parken, dass der land- und forstwirtschaftliche Verkehr nicht behindert wird.

Info: 2005 mussten wir den Startplatz leider eine Parzelle weiter verlagern

Info 10.12.2011: Mit sofortiger Wirkung dürfen in Ockfen keine Gleitschirmflüge mehr durchgeführt werden!

Das Fluggebiet ist mit Wirkung der "Änderung der Erlaubnis für Außenstarts und -landungen vom 01.12.2011" durch den DHV für Gleitschirme gesperrt. 

 Landeplatz

Zufahrt: siehe Beschreibung Zufahrt Startplatz! Es sollte nicht direkt durch den Ort gefahren werden!

Höhe: ~200 m NN

Koordinaten: N49° 37' 05.7" E6° 35' 47.6"

Windsack: vorhanden

Gefahren: Stromleitungen im Gegen- und Queranflug. Holzstoß und Weidezäune am Ende des Landeplatzes.

Bemerkung: Vorsicht bei starkem Südwind! Vom Startplatz generell in Höhe des Weges unterhalb der Rampe abfliegen und direkten Weg zum Landeplatz wählen (teilweise starkes Saufen über dem Ort). Es wird eine Rechtslandevolte geflogen. Im Queranflug nicht zuweit Richtung Hang zurückfliegen. Auf Stromleitungen achten! Ist man im Endanflug zu hoch, fliegt man LINKS am Holzstoß vorbei. Autos entsprechend hinter dem Holzstoß rechts am Wegesrand parken!

Gleitschirmfliegen in Ockfen

Wer in Ockfen mit dem Gleitschirm fliegen will, kann bei uns eine Ausnahmegenehmigung erwerben. Das hierfür benötigte Formular steht hier zum Download bereit:

 

Aktuelles Wetter/Webcams
Allgemeines

Flugsaison: In Ockfen wird das ganze Jahr über geflogen.

Strecken: O/NO über Schoden, Lampaden, Kell Richtung Hermeskeil

Fliegertreff: Weingasthaus 'Gasthauer' in Ockfen - www.gasthauer.de

Bemerkungen: Aufgrund der guten Hangkante bietet Ockfen sehr gute Hangflugmöglichkeiten, was ein 'Parken' bis zum nächsten Thermikbart erlaubt. ACHTUNG! Bei mehr südlichen Winden niemals 'ums Eck' Richtung W fliegen: LEEGEFAHR!

Tourist-Information:

Saar-Obermosel-Touristik
Graf-Siegfried-Str. 32
54439 Saarburg
Fon +49 (0) 6581- 995980
Fax +49 (0) 6581- 9959829
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.saar-obermosel.de